26. Waldparklauf Ladenburg – Schon mal an die Luft gewöhnen!

Am letzten Wochenende stand bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen der 26. Ladenburger Waldparklauf mit Start und Ziel im Römerstadion auf der Agenda. Jetzt könne man sich die Frage stellen, wie ein Pfälzer, wie ich es bin, auf die Idee kommt 70 Kilometer nach Ladenburg zu fahren, um einen Lauf über 10 Kilometer zu bestreiten?

Nach ganz einfach: Zum einen wird Ladenburg ab kommenden Monat meine neue Heimat werden, d.h. ich ziehe dahin um. Und da dachte ich mir, den neuen Wohnort laufend kennenzulernen ist doch mal nicht verkehrt.

Weiterlesen ...

Im Test: TECHNOGYM™ MYRUN – Laufen in den eigenen vier Wänden

Bei jedem Wetter laufen? Mit der richtigen Kleidung ist das (zumindest für den ambitionierten Läufer) überhaupt kein Thema!

Doch es gibt Tage, da verschlägt es einen dann doch ins Warme.

Und so bleibt als Alternative nur das Laufband. Doch sind Laufbänder mittlerweile aus dem Training-Plan nicht mehr wegzudenken. Zum einen spielt das Wetter keine Rolle und zum anderen können Trainingsprogramme (z.B. Tempoläufe, Intervallläufe) ausgewählt und so das Training optimal gesteuert werden.

Weiterlesen ...

Trainingsplan für deinen StrongmanRun!

StrongmanRun und Brooks haben zusammen Trainingspläne zur Vorbereitung auf die Läufe in 2016 veröffentlicht.

Ich selbst habe mir mal den Plan "SCHNELL" herunter geladen. Ich habe ihn mir komplett angeschaut und kann als "Experte" als Fazit abgeben, dass die Dinger echt gut sind.

Sie beschränken sich lediglich auf den läuferischen Teil des StrongmanRuns, d.h. zusätzlich müsst ihr noch ein paar Kraft- und Stabi-Einheiten einbauen!

Ansonsten sind die Pläne auf verschiedene Levels, vom Einsteiger bis zum Halbprofi, und jeweils auf 12 Wochen ausgelegt. Sie beinhalten alles was man für die 24 KM braucht: Grundlagenausdauer und Tempohärte!

Weiterlesen ...

Im Test: Garmin Forerunner 235 – Herzfrequenzmessung am Handgelenk

Im Dezember 2015 habe ich mir selbst ein dickes Weihnachtsgeschenk gemacht und mir die GARMIN FORERUNNER 235 zugelegt.

In diesem Artikel werde ich euch in der nächsten Zeit meine Erfahrungen mit der Uhr vorstellen!

Daher, guckt immer mal wieder rein ...
es werden immer wieder Textpassagen dazukommen.

Bin ich befangen? Nein, bin ich nicht!
Ich habe mir die Uhr selbst gekauft (ja, ich habe wirklich 350 Euro dafür ausgegeben). Ich werde also in keinster Weise von Garmin unterstützt. Daher könnt ihr sicher sein, dass dieser Artikel die Wahrheit spricht und ungeblühmt meine Meinung zu der Uhr preisgibt.

Weiterlesen ...

34. Silvesterlauf Schifferstadt – UROP ist der geilste Club der Welt

Die Überschrift für diesen Artikel könnte auch lauten: United Runners of Pfalz verabschieden das Jahr 2015 mit After-Run-Party!!!

Selbst der Zeitung blieb an diesem Tag nicht anderes übrig als über GRÜN zu berichten. Die Headline hier: "Gemeinsam läuft sich's leichter – Die United Runners of Pfalz setzen auf Teamgeist und den Spaß am Laufen."

Teamgeist: ✓ (Check)
Spaß: ✗ (Ungecheckt)
Entschuldigung, das ist spaßbefreiter Leistungssport, was wir hier treiben!

Weiterlesen ...

Radeln auch in der kalten Jahreszeit – Fit durch den Winter auf dem Indoor-Bike

Langsam aber sicher wird auch der Härteste beim Blick aus dem Fenster die Radsaison für beendet erklären.

Das geliebte Bike wird ein letztes Mal geputzt, geölt, gepflegt, bevor es für einige Monate in der Versenkung verschwindet.

Manch einer hängt dermaßen an seinem Rad, dass es kurzerhand an die Wand gehängt wird. Man soll das Prachtstück ja auch über die kalten Tage zumindest begutachten können. Dazu gehöre auch ich, aber das nur am Rande.

Weiterlesen ...

24. Kalmit-Berglauf 2015 – Keine Ahnung was höher war: die Kalmit oder meine Herzfrequenz?

Am Wochenende stand der 24. Kalmit-Berglauf auf dem Programm.

Ein Lauf direkt vor meiner Haustür. Umso verwunderlicher, dass ich mich zum ersten Mal überhaupt ohne fahrbaren Untersatz an die 500 Höhenmeter herangewagt habe.

Der Kalmit-Berglauf bildet alljährlich den krönenden Abschluss der Pfälzer-Berglauf-Serie. Insgesamt kann man innerhalb der Serie bis zu sieben Berge erstürmen.

Weiterlesen ...

Spinning®-Instructor - Finally Level Star 3

Nach ein-einhalb Jahren harter Arbeit ist das endlich soweit: Ich bin zertifizierter Spinning®-Instructor: Star 3

Angefangen hat alles mit der Grundausbildung. Wie genau ich auf die Idee kam, ein Spinning®-Mensch zu werden kann ich euch gar nicht mehr genau sagen.

Fakt war, dass ich mehrmals in der Woche auf den Sattel stieg. Die Cycling-Arena im Pfitzenmeier Neustadt wurde quasi zu meinem zweiten Wohnzimmer.

Weiterlesen ...

Pfitzenmeier berichtet über meine #Road2Berlin

Nun ist meine #Road2Berlin auch auf dem Blog von den Pfitzenmeier-Studios nachzulesen.

Im Oktober wurden die Webseiten der Pfitzenmeier-Gruppe neu aufgelegt. Neben einem umfänglichen Facelift kam als Neuerung auch ein Blog dazu.

Ab sofort kannst du Beiträge rund um Sport, Gesundheit, Fitness, Ernährung usw. lesen.

Weiterlesen ...

37. Martinslauf – St. Martin ist schon hügelig!

Samstagmorgens steht bei mir immer dasselbe Programm an: 1-Stunde Spinning und etwas Stabi + Kraft über eine Einheit M.A.X.

An diesem Tag stand zusätzlich noch der Martinslauf auf der Tagesordnung. Die Beine schon ein wenig mitgenommen, aber dennoch war klar, dass ich beim Heimspiel in St. Martin an den Start gehen werde.

Das Ziel des Tages war aber dementsprechend tiefgesteckt: Hauptsache schneller als bei meiner letztmaligen Teilnahme in 2013: 33:38 Minuten.

Weiterlesen ...

Koffein – gesunder Kicker oder Laster?

Ich denke mal, dass es den meisten von euch genauso geht wie mir: Die erste Amtshandlung eines jeden Tages im Büro, ist die Kaffeemaschine auf ON zu stellen!

Und dann kann es schon mal passieren, dass 5-6 Tassen Kaffee über einen harten Tag am Schreibtisch zusammen kommen.

Nun habe ich mir als Sportler die Frage gestellt: Ist Koffein schädlich? Sollte ich an meinen Gewohnheiten etwas ändern, oder ist das noch in Ordnung?

Weiterlesen ...

9. Waldseer Kerwe-Staffellauf – Party in Grün!

Und wieder einmal haben die GRÜNEN bewiesen, dass es nur einen Club gibt, den geilsten Club der Welt, mit dem Namen: UNITED RUNNERS OF PFALZ.

Bei der 9. Ausgabe des Kerwe-Staffellaufs in Waldsee gab es gleich mehrere Gründe zu feiern: Unsere Männer-Highspeed-Staffel (Lukas, Wolfgang, Christian und Helmut) holte den Sieg in der Wertung „Teams Männer“. Die Mixed-Staffel (Tanja, Jannis, Rene und ich) landete ebenso am Ende auf Platz 1. Und für den perfekten Tag sorgten am Ende noch unsere Mädels (Meike und Chris) in der Frauenwertung: ebenso Platz 1.

Weiterlesen ...

30. München-Marathon – O'lauft is!

Genau eine Woche nach Ende des Oktoberfestes machte ich mich auf nach München.

Jetzt fragt ihr euch zu Recht: Ist der vollkommen bescheuert? Was will er in München eine Woche DANACH?

Diese Frage stellte ich mir auf der Fahrt im Fernbus selber: "Wie bekloppt bist du eigentlich? Nur eine Woche früher und du hättest es krachen lassen können."

Aber das wich dann schnell der Vorfreude auf den 30. München-Marathon und vor allem der Vorfreude endlich mal wieder die Beine in die Hand zu nehmen.

Weiterlesen ...

Als Blogger für euch am Ring dabei

Ist er zu stark, bist du zu schwach!

So könnte das Motto lauten, wenn man sich auf das Abenteuer StrongmanRun auf dem Nürburgring einlässt.

Der Fisherman's Friend STRONGMANRUN ist wohl Deutschlands größter und definitiv stärkster Hindernislauf.

23,6 Kilometer, 1.300 Höhenmeter und 34 Hindernisse.

Gut 12.000 Verrückte stellen sich jedes Jahr auf dem Ring dieser Herausforderung!

Für 2016 ist von meiner Seite der StrongmanRun wieder auf dem Plan.

Weiterlesen ...

42. Berlin-Marathon – An der 3:15h gescheitert? KEINESFALLS!

Vor genau 277 Tagen machte ich mich auf, für den Berlin-Marathon zu trainieren. Angestrebtes Ziel war es unter 3:15h durch das Brandenburger Tor zu laufen!

Letztes Wochenende war es dann soweit. Freitags ging es los in Richtung Hauptstadt. Ankommen und ein wenig Marathon-Luft schnuppern, das waren die Ziele für den Samstag.

Weiterlesen ...

#Road2Berlin – Lasset uns Kilometer ballern!

Berlin, Berlin ich fahre nach Berlin ... !!!

Morgen rocke ich also wirklich los Richtung Hauptstadt. Wahnsinn wie schnell der Tag X dann doch näher ist als einem lieb ist.

Den Samstag vor dem Main-Event werde ich damit verbringen, Marathon-Luft zu schnuppern. Die Messe Berlin-Vital ist dafür genau der richtige Ort!

Ich denke mal, dass meine ohnehin unbändige Motivation dort noch ein wenig gesteigert werden kann!!!

Samstagabend ist geplant noch eine lockere Runde zu drehen, 3-5 Kilometer, um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen.

Sonntag dann 5:30 Uhr Frühstück und ab in Startgruppe C !!!

Start: Null-Neun-Hundert !!!

Weiterlesen ...

#Road2Berlin – Fazit der Vorbereitung!

Im Winter 2014 setzte ich mir selbst das Ziel, den Berlin-Marathon unter 3:15 Stunden zu laufen.

Da ich mich selbst und meinen inneren Schweinehund kenne, habe ich das Projekt #road2berlin ins Leben gerufen.

Warum? Einfach um bei der Stange zu bleiben.

Das Fazit: Es half wirklich! 

275 Tage habe ich jeden Tag ein Selfie von mir und meiner Trainings-Aktivität geschossen. Der Gedanke, kein Selfie für den ein oder anderen Tag zu haben, hat mich immer wieder von der Couch hoch gewuchtet und ins Studio gehen lassen.

Gemäß dem Motto: "Das Leben beginnt außerhalb der Komfort-Zone" habe ich es zu meinem Erstaunen durchgezogen. Ob es ausreicht, wird sich zeigen!

Der große Tag steht kurz bevor:
Noch wenige Tage bis zum 42. Berlin-Marathon!

Weiterlesen ...

Tough Mudder Süddeutschland 2015 – ein würdiger Saisonabschluss!

Am Wochenende stand in Wassertrüdingen der letzte Tough Mudder der diesjährigen Deutschland-Saison an. Wir haben allerlei erlebt und möchten unsere Eindrücke wie immer ausführlich mit euch teilen.

Wenn du den kompletten Artikel liest, erfährst du unter anderem folgende 10 Dinge:

1. Warum Frauen ganz klar härter im Nehmen sind als die Männer

2. Wie es Basti fast geschafft hat, den Arctic Enema 2.0 zu zerstören

3. Warum Menschen mit grünen Stirnbändern gefährlicher leben

4. Wir geben Einblick in unser streng geheimes Archivmaterial – wie Michael letztes Jahr im Cage Crawl fast ersoffen wäre

5. Wie man mit 171cm ohne fremde Hilfe die Berlin Walls bezwingt und Hangover meistert wie vielleicht noch keiner der 2 Millionen Teilnehmer zuvor

WEITERLESEN ...

#update: Passendes Gewand für #road2berlin

Noch genau 16 Tage bis zum Berlin-Marathon.

Heute war mein Trikot in der Post. Ganze drei Wochen hat es auf sich warten lassen. Aber was lange währt wird endlich gut! Was soll ich sagen: Es ist spektakulär gut geworden!

Zeit nochmals meinen Sponsoren DANKE zu sagen:

  • Sigma®
  • United Runners of Pfalz
  • Pfitzenmeier Neustadt
  • M.A.X.-Training®
  • Spinning®
  • Decathlon Neustadt.

Und fettes DANKE an Bernd W. für die Gestaltung des Logos!

24. Kalmit-Klapprad-Cup – Schaurig, Schrecklich, Schön!

Auch bei der 24. Auflage des Kalmit-Klapprad-Cups war wieder einiges geboten:

Ungefähr 600 Vampirelas und Vampire traten den langen Weg nach Maikammer an, um beim "Tanz der Scharniere" dabei zu sein.

Einmal mehr waren die 6,5 Kilometer hinauf auf den höchsten Punkt des Pfälzerwalds, die Kalmit, zu erklimmen. Ein nicht allzu leichtes Unterfangen bei nur einem Gang!

Für mich als Zombie hieß es an diesem Tag: Ja nicht von den Daywalkern erwischen lassen!

Weiterlesen ...

Passendes Gewand für #road2berlin

Noch etwas mehr als 40 Tage bis zum Berlin-Marathon!

Der Entwurf für das Hemdchen, das ich tragen werde, ist fertig und nun auch in die Produktion übergegangen!

Danke an meine Sponsoren: Sigma®, Pfitzenmeier Neustadt, M.A.X.-Training®, Spinning®, Decathlon Neustadt.

Besonderer Dank an Bernd W. für die Gestaltung des Logos!

Weiterlesen ...

Kalmit-Klapprad-Cup in diesem Jahr mit neuem Gefährt!

Die Insider nennen ihn nur kurz: KKC.

Weit über die Grenzen der Pfalz hinaus ist er bekannt,
der: KALMIT-KLAPPRAD-CUP!

Am Samstag, den 05. September 2016 ist es wieder soweit!

Seit 1991 machen sich jedes Jahr die Klapprad-Verrückten aus ganz Deutschland auf nach Maikammer zum Fuße der Kalmit.

Weiterlesen ...

Video zu Tough Mudder Norddeutschland

Tough Mudder in Norddeutschland war ein voller Erfolg. Sonntags gingen wir als Team "Eichhörnchen" über die Strecke.

Tami, Laura, Anna, Rapha, Willi, Micha und ich (inklusive GoPro) stellten uns der Herausforderung!

Wie wir uns angestellt haben, könnt ihr euch in dem kleinen Video anschauen!

Weiterlesen ...

Langer Dauerlauf – Muss das sein? Was bringt’s?

Wer von euch da draußen schon einmal einen Marathon gelaufen ist, kennt das Phänomen "Kopf gegen Beine". Ab Kilometer 32 wird es richtig hart: Ausdauersport hat an dieser Stelle auch viel mit Aushalten zu tun.

Aber was kann man tun, um diese Leidenszeit zu verkürzen bzw. erst gar nicht in die Lage zu kommen?

Weiterlesen ...

Was ist eigentlich?: Intervall-Training oder auch hochintensives Intervall-Training (HIIT)

Der perfekte Gegenpol zu langen, ruhigen Laufeinheiten bildet das sogenannte hochintensive Intervall-Training.

Warum? Nun ja, wer schneller werden möchte braucht Belastungsspitzen. D.h. wer sein Wettkampftempo erhöhen möchte muss im Training auch mal an seine Grenzen gehen.

HIIT ist dafür die effektivste Methode.

Ein Intervalllauf ist eine Trainingsmethode bei der ein Wechselspiel zwischen schnellen Läufen und langsamen Trab- oder Gehpausen vollzogen wird.

Weiterlesen ...

Mudder Guide rockt Tough Mudder Norddeutschland 2015 – 7 Stirnbänder, 112km und 1.000 Lacher!

Endlich war es wieder so weit – der nächste Tough Mudder stand an!

Zusammen mit 12.000 anderen Verrückten ging es für Andi und mich (Michael) am Wochenende nach Hermannsburg zum Tough Mudder Norddeutschland 2015.

WEITERLESEN ...

Schwitzen als Indikator für eine hohe Fitness?! – Eine Antwort darauf, warum Sportler schneller schwitzen!

Kaum habe ich mein Training begonnen, fange ich auch schon an zu schwitzen!

Beim Trainieren in der Gruppe beobachte ich immer wieder folgendes Phänomen: Einige schwitzen gar nicht, einige ein wenig, anderen geht es wie mir: Klatschnass!

Fakt ist, dass der Kreislauf durch Bewegung angeregt und somit Wärme erzeugt wird. Schwitzen stellt dabei das körpereigene Kühlsystem dar.

Über die Verdunstung des Schweißes auf der Haut wird Kälte erzeugt, die die Normaltemperatur des Körpers erhält.

Weiterlesen ...

13. Münz Firmenlauf in Koblenz – Den Kenianern dicht auf den Fersen

Die 13. Auflage des Münz Firmenlaufs in Koblenz endete mit einer neuen persönlichen Bestzeit über 5 Kilometer.

En hartes Stück Arbeit …

15.000 Startplätze – mehr geht nicht. Koblenz bietet einen der größten Firmenläufe Deutschlands. Meine Kolleginnen und Kollegen und ich mittendrin.

Weiterlesen ...

Fatburning, ein Mythos?! – Wie es wirklich geht!

Heute sind ca. 50 Prozent der Deutschen über 18 Jahre übergewichtig. Dabei hat jede 2. Frau und jeder 3. Mann in Deutschland schon einmal eine Diät hinter sich gebracht.

Jährlich werden Milliarden für Produkte und „neuartige Konzepte“, die das Abnehmen unterstützen sollen, ausgegeben.

Die Problematik des Übergewichts ist schnell und einfach erklärt: Ein mehr oder weniger starkes Übergewicht entsteht durch eine dauerhafte positive Energiebilanz (Differenz aus aufgenommener und verbrauchter Energie).

Diese kommt nicht nur durch eine falsche Lebensmittelwahl (hyperkalorische Ernährung) zustande, sondern ist auch geprägt durch psychologische/ soziologische Faktoren (z.B. emotionales Essen, situatives Essen), durch Umwelteinflüsse (z.B. Preise) und vor allem durch mangelnde Bewegung.

Im Ergebnis will fast jeder sein Fett loswerden!

Weiterlesen ...

9. SkyRun im Messeturm Frankfurt – Einmal hoch hinaus!

Einer vollkommen neuen Herausforderung stellte ich mich beim 9. SkyRun. Immer im Frühjahr ist der Messeturm in Frankfurt Schauplatz für einen internationalen Treppenlauf.

Einzelläufer, Teams und Feuerwehrleute erstürmen dabei das Wahrzeichen der Mainmetropole mit seinen 61 Stockwerken, 1.202 Stufen und 222 Höhenmetern.

Weiterlesen ...

Tough Mudder Midlands 2015 – vom englischen Wetter gepeinigt!

Was für ein Wochenende!

Wir hatten zugegebenermaßen vor dem Antritt unserer Reise zu Tough Mudder Midlands 2015 ein klein wenig Bammel…

Tough Mudder UK Teil 2!

Viele erinnern sich sicherlich noch an unseren glorreichen ersten Auftritt vor vier Wochen – zwölf Stunden gefangen am Flughafen in London Stansted!

WEITERLESEN ...

Kompressionssocken – Sinnvoll oder sinnlos?

Auf Laufveranstaltungen sieht man sie immer häufiger: Kompressionsstrümpfe.

Ursprünglich einmal zur Vorbeugung von Thrombose gedacht sind sie mittlerweile ein fester Bestandteil der Laufszene.

Fragt man die einzelne Sportlerin oder den einzelnen Sportler, warum er oder sie denn diese Strümpfe trage, erhält man Antworten wie: „Sie geben mir ein gutes Gefühl“ oder auch „Ich fühle mich dadurch schneller“ und auch beliebt „Sie sehen einfach gut aus“.

Doch wie sieht es mit der Wirkung solcher Kompressionsstrümpfe aus? Placebo oder doch ein Hilfsmittel für neue Höchstleistungen?

Weiterlesen ...

Tough Mudder NRW 2015 – tolles Wochenende trotz kleiner Ärgernisse

Die Leidenszeit ist vorbei – Tough Mudder hat sich nach dem langen Winterschlaf nun endlich auch in Deutschland wieder zurückgemeldet!

Rund 7.500 Mudder ließen sich dieses Spektakel natürlich nicht entgehen und waren am Pfingstwochenende in Arnsberg beim Tough Mudder NRW 2015 am Start.

WEITERLESEN ...

9. Fisherman’s Friend StrongmanRun auf dem Nürburgring – Ist er zu stark, bist du zu schwach!

Für mich hieß es am vergangenen Samstag: Einmal ist keinmal!
Daher wollte ich meine letztjährige Liaison mit dem StrongmanRun noch einmal aufflammen lassen.

Gegen 6:30 Uhr klingelte der Wecker: noch schnell die letzten Sachen gepackt, ein starker Kaffee und los ging es Richtung Nürburgring.

Auf der Fahrt vertrieb ich mir die Zeit damit, den Tag perfekt durchzuplanen und zu bemerken, dass ich meinen Mika-Timing-Chip vergessen hatte. Naja, eine sonst perfekte Planung, mit einer kleinen Schwäche, die ich vor Ort direkt ausbügeln könnte. Alles nicht so schlimm!

Weiterlesen ...

Übertragen von Aktivitäten deiner GPS-Uhr – Am Beispiel POLAR FLOW nach GARMIN CONNECT

Der ambitionierte Läufer zeichnet auf, um sein Training zu perfektionieren. Der Freizeitläufer dagegen, teilt so seine Erfolge mit der Community.

Seine sportlichen Aktivitäten zu messen liegt voll im Trend. Ob GPS-Uhr, Activity Tracker oder über Apps auf dem Smartphone. Die Möglichkeiten aufzuzeichnen sind sehr vielfältig. Derzeit überschlägt sich der Markt solcher Produkte. Mal schauen, wann die Sättigungsgrenze erreicht ist?!

Immer mehr wird aufgezeichnet und daher steigen auch die Ansprüche an die Auswertemöglichkeiten. So bieten die meisten Hersteller eigene Online-Plattformen an. Jede davon hat seine Vorteile und Nachteile.

Weiterlesen ...

Unvermögen und ganz viel Pech – wie aus dem Mega-Trip der Mega-Fail des Jahres wurde!

Kennst du den Film “Terminal” mit Tom Hanks?

Tom Hanks spielt da die Rolle des Viktor Navorski, der in New York landet und dort unerwartet mehrere Monate auf dem Flughafengelände gefangen ist, weil er aufgrund des Bürgerkriegs in seinem Heimatland plötzlich als staatenlos gilt und die Bürokratie ihm einen Strich durch die Rechnung macht!

Ich liebe diesen Film… …eigentlich!

So schnell werde ich mir diesen jedoch wohl nicht mehr ansehen können, denn Andi und ich saßen gestern 12 Stunden (!) am Flughafen in London Stansted fest!

WEITERLESEN ...

6. Rockie-Mountain-Lauf in Rockenhausen – Der Berg ruft!

Juhu, ich feierte Premiere in Rockenhausen! Der 6. Rockie-Mountain-Lauf sollte gleichzeitig meinen ersten darstellen. Mit 13 Kilometern und 560 Höhenmetern ist der "Rockie" der längste und gleichzeitig steilste Lauf der Serie zum Pfälzer-Berglauf-Pokal.

Die Fakten sprechen also schon einmal dafür, dass dies ein einmaliger Lauf ist:

Und das ist er auch!

Weiterlesen ...

29. Sandhofener Strassenlauf – Mannheim-Sandhofen in Grün!

Die Überschrift für den Bericht über den Lauf in Sandhofen könnte ungefähr so ausfallen: Trotz kalter Temperaturen und der noch jungen Saison zeigen die United Runners of Pfalz eine geschlossene Mannschaftsleistung!

11 Mädels und Jungs in grün stellten sich an diesem Tag der Herausforderung Sandhofen. Der Straßenlauf ist für seine flache Strecke bekannt. Auf zwei Runden über jeweils 5 km kann auf schnurgeraden Passagen ordentlich Tempo gemacht werden kann.

Weiterlesen ...

Faszien-Training – Es hilft wirklich!

Über die Rolle gleiten liegt voll im Trend.

Bei meinem letzten Besuch des Pfitzenmeier-Studios in Bensheim konnte ich zu meiner Freude feststellen, dass mittlerweile spezielle Faszien-Kurse angeboten werden.

20 Minuten rollt man da gemeinsamt in der Gruppe hin und her.

Meine Neugier hat mich natürlich direkt dazu getrieben, es auszuprobieren.

Weiterlesen ...

40. Bienwald-Marathon – Kandel immer für eine Bestzeit gut!

Sonntag, strahlender Sonnenschein, 1800 Läuferinnen und Läufer, flache Strecke und eine entspannte Stimmung. Kandel ist immer eine Reise wert. Teilweise werden von den Teilnehmern lange Anfahrtswege in Kauf genommen, um die Jagd auf die eigenen Bestzeiten zu starten.

Der Bienwald-Marathon ist geprägt durch lange, schnurgerade, asphaltierte Passagen, auf denen richtig Tempo gemacht werden kann. Dazu ist ein, wie die Organisation es selber nennt, familiäres Rahmenprogramm geboten.

Weiterlesen ...

Was „hindert“ dich daran einen Hindernislauf zu bestreiten?

Hindernisläufe liegen derzeit voll im Trend. Braveheart Battle, Tough Mudder, Urbanathlon oder StrongmanRun. Diese Reihe könnte man endlos fortsetzen und die Zahl der Läufe und Herausforderungen nimmt stetig zu.

Das liegt zum einen an der Wirkung bei den Teilnehmern solcher Läufe: Zu Anfang wird im Körper Noradrenalin ohne Ende ausgeschüttet, welches nach dem Zieleinlauf den körpereigenen Drogen, den Endorphinen, weicht.

Kurz, man fühlt sich so, als gipfle in einem die Evolution des Menschen. Zum anderen verdienen die Initiatoren solcher Veranstaltungen eine Menge Geld, da die Startgebühren entsprechend ausfallen.

Weiterlesen ...

23. Donnersberglauf in Steinbach – Oben lag sogar Schnee!

Für dieses Jahr habe ich mir neben dem Berlin-Marathon ein zweites Ziel gesteckt: Ich möchte möglichst viele Bergläufe des Pfälzer-Berglauf-Pokals bestreiten.

Insgesamt besteht die Serie aus sieben Läufen, wobei die vier besten Ergebnisse in die Wertung kommen:

  • Donnersberglauf von Steinbach auf den Donnersberg
  • Nanstein-Berglauf von Landstuhl zur Burgruine Nanstein
  • Rockie-Mountain-Lauf von Rockenhausen auf den Donnersberg
  • Rietburg-Berglauf von Edenkoben hinauf zur Rietburg
  • Bad Dürkheimer Berglauf von Bad Dürkheim zum Bismarckturm
  • Potzberg-Berglauf von Gimsbach auf den Potzberg
  • Kalmit-Berglauf von Maikammer auf den Kalmit-Gipfel
Weiterlesen ...

Im Test: das Kalenji Run Light – Laufen in der dunklen Jahreszeit

Laufen im Winter? Natürlich bietet das Laufband in eurem Fitnessstudio um die Ecke eine Alternative. Zur Überbrückung der ein oder anderen Lauf-Einheit ist dies mit Sicherheit auch ratsam.

Doch immer wenn ich nach überstandener Mühe vom Laufband heruntertorkele, bemerke ich, dass irgendetwas fehlt.

Das Laufen in der Natur, seine Runden auf Waldboden zu drehen, ist einfach unersetzlich.

Nun fällt die Motivation in der dunklen und kalten Jahreszeit sich nach draußen zu begeben bei so manchem eher gering aus. Diese lässt sich aber mit der richtigen Ausrüstung leicht nach oben korrigieren.

Weiterlesen ...

3. Festungslauf in Koblenz – Meet and Greet mit Sabrina Mockenhaupt!

Am Tag der Deutschen Einheit ging es für mich nach Koblenz zum 3. Festungslauf.

Die Strecke beträgt 9,4 Kilometer, wobei der letzte Kilometer der Felsenweg hinauf zur Festung Ehrenbreitenstein markiert.

Ein letzter Kilometer der es steigungsmäßig in sich hat.

Weiterlesen ...

25. Altstadtlauf Neustadt – Verwirrung im Ziel

Der Altstadtlauf in Neustadt fand dieses Jahr zum 25. Mal statt. Neben dem offiziellen Jubiläum gab es auch ein persönliches: Für mich war es die insgesamt 5. Teilnahme am Lauf durch die Altstadt.

Erklärtes Ziel an diesem Tag war es, die magische Grenze von 40 Minuten über 10 Kilometer endlich zu unterbieten. Doch dazu kam es leider nicht.

Weiterlesen ...

12. BASF Firmencup in Hockenheim – Durchs Motodrom jagen!

Wir schreiben Mittwoch, den 02. Juli 2014. Super, schönes Wetter! Ab geht’s auf den Hockenheimring zum 13. BASF Firmencup.

Wie in jedem Jahr gab es die 4,8 Kilometer lange Rennstrecke zu überwinden. Und wie in jedem Jahr gab es auch in diesem Jahr einen neuen Teilnehmerrekord zu verzeichnen: 14.400 Läuferinnen und Läufer.

Weiterlesen ...

12. Münz Firmenlauf in Koblenz – Start und Ziel am Deutschen Eck!

Vergangenen Freitag machte ich mich mit meinen neuen Arbeitskollegen auf den Weg nach Koblenz zur Teilnahme an einem der größten Firmenläufe in Deutschland. Mit ca. 14.600 Läuferinnen und Läufern ein echtes Top-Event.

Zu bewältigen gab es fünf Kilometer mit Start und Ziel am Deutschen Eck.

Für mich war an diesem Tag klar, dass es eine Zeit unter 20 Minuten werden sollte. Wenn ich die Fahne des Rechnungshofs schon hochhalte, dann aber bitte richtig!

Weiterlesen ...

11. SAP Marathon – Marathon in Mannheim ist halt en bisschen länger!

Zum mittlerweile 6. Mal hieß es am vergangenen Samstag für mich: MLP Marathon Mannheim!

Nein halt, da hat sich ja etwas getan. In der 11. Auflage des Dämmermarathons in Mannheim fand ein Wechsel des Hauptsponsors von der MLP AG zu der SAP-Arena Betriebsgesellschaft statt. Um diesem Wechsel gerecht zu werden ist natürlich eine etwas andere Streckenführung vonnöten, die die Läufer nicht nur durch die SAP-Arena, sondern auch durch den Luisenpark (dies blieb den Marathonis vorbehalten) führt.

Weiterlesen ...

Was ist Spinning®?

Um zu klären, was Spinning® ist, möchte ich euch zu Anfang mal den Werbetext dazu hier lesen lassen:

Spinning® ist der weltweite Führer in Indoor-Cycling Training, Ausbildung und Ausrüstung. Einzigartig zugeschnitten, um verschiedene Bedürfnisse und Fitnessziele abzudecken, bietet das Spinning®-Programm und die patentierten Spinner®-Bikes, die von Precor hergestellt werden, ein persönliches Workout, unglaubliche Kalorienverbrennung und eine persönliche Herausforderung – und  das alles in einem Tempo, dass Du selbst bestimmen kannst.

Mit einer ausgeprägten Grundphilosophie, Musikbegleitung, reichhaltigem Training und einem Bike, dass an alle Körperformen, Größen, und Fähigkeiten angepasst werden kann, hat das Spinning®-Programm ein einziges Ziel: Gesundheit und Fitness für jeden Lebensstil.

Spinning® ist mehr wie nur ein gutes Workout. Es kreiert ein Gemeinschaftsgefühl, ein gemeinsames Ziel und eine anhaltende Änderung des Lebensstils.
Weiterlesen ...

10. Mittelrhein Marathon – Zieleinlauf am Deutschen Eck!

Der Mittelrhein Marathon Koblenz fand ich diesem Jahr zum 10. Mal statt. Das Jubiläums-Event bildete gleichzeitig meinen ersten Lauf entlang des Rheins in Richtung Deutsches Eck in Koblenz.

Kaum zu glauben, dass ein solcher Panorama-Lauf Schwierigkeiten hat, Sponsoren und Läufer in hoher Zahl zu akquirieren. Im Klartext hing die diesjährige Ausrichtung am seidenen Faden.

Hoffen wir mal, dass das sonnige Wetter, die gute Stimmung entlang der Strecke und die im Vergleich zu Vorjahren hohe Teilnehmerzahl, die Veranstalter dazu bewegt, auch in den kommenden Jahren den Mittelrhein Marathon auszurichten. Der Lauf hat es definitiv verdient!

Weiterlesen ...

8. Fisherman’s Friend StrongmanRun 2014 – Mein erster Schlamm-Lauf

Ein kurzes Statement zu Samstag, den 10. Mai 2014 zu Anfang: Kein Tag wie jeder andere, sondern wohl ein Tag, an den ich noch lange Erinnerungen knüpfen werde!

Punkt 6 Uhr riss mich mein Wecker aus dem Schlaf. Doch war heute etwas anders.

Ich hatte nicht das Bedürfnis dieses blöde Ding aus dem Fenster zu werfen. Ganz im Gegenteil, ich konnte es kaum abwarten aus dem Bett zu kommen und die letzten Vorbereitungen für den wohl stärksten Lauf Deutschlands zu treffen: Den Fisherman’s Friend StrongmanRun auf dem Nürburgring.

Weiterlesen ...

19. Mannheimer Brückenlauf – Über 7 Brücken musst du gehen!

Das Fazit des Laufs: Viel vorgenommen, viel verloren! Trotz des Dauerregens an diesem Tag, wollte ich meine eigene Bestzeit anpacken.

Durchgangszeiten von unter 4:10 Minuten sollten doch auch bei diesem schlechten Wetter drin sein? Denkste!

Die ersten 3 Kilometer waren mit Durchgangszeiten von 4:01 / 4:00 und 4:02 noch vielversprechend. Ich fühlte mich relativ gut in dieser Phase und beschloss den Schatten der schnellsten Frau im Feld zu bilden.

Bis zu Kilometer 5 war dies eine Taktik die aufging.

Weiterlesen ...

41. Rheinzaberner Osterlauf – Ostern mal anders!

Für die 389 Läuferinnen und Läufer, die sich an diesem Ostersamstag beim 41. Rheinzaberner Osterlauf die 10 Kilometer vornahmen, stellte Petrus hervorragende Bedingungen zur Verfügung. Bei Sonnenschein und 20°C ging es um 13:50 Uhr los.

Die Strecke, den meisten Läuferinnen und Läufern noch bestens bekannt, da es diese auch in der diesjährigen Winterlaufserie zu bezwingen galt.

Ich selber habe mir für diesen Tag eine neue persönliche Bestzeit vorgenommen, vielleicht sogar ein Angriff auf die magische 40-Minuten-Grenze, sofern sich aus dem gut bestückten Teilnehmerfeld schnell ein Pacemaker ausfindig machen ließe.

Weiterlesen ...

9. Marathon Deutsche Weinstraße – Wein statt Wasser!

Mein rechtes Knie bereitete mir in der Woche vor dem Deutsche Weinstraßen Marathon doch arge Bedenken den Halbmarathon über die wohl genialste Strecke Deutschlands zu überstehen.

Doch nicht an den Start zu gehen kam für mich bei diesem Event einfach nicht in Frage. Dazu muss man wissen, dass der Weinstraßen-Marathon nur alle zwei Jahre stattfindet, aufgrund des großen Aufwands der dahintersteckt.

Für mich hieß es also: Augen zu und durch und darauf hoffen, dass das Knie erst nach 20km Probleme bereitet!

Weiterlesen ...

33. Halbmarathon der TSG Kaiserslautern – Wir sind die Jungs aus der Barbarossastadt!

Pünktlich um 9:30 Uhr wurden an diesem Sonntag die 404 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von der Orga des TSG Kaiserslautern auf die 21,1 km lange Strecke durch den Kaiserslauterer Wald geschickt.

Ich selbst habe mir für diesen Tag eine neue persönliche Bestzeit auf die Fahne geschrieben: Eine Zeit unter 01:40:00 sollte es bei top Laufbedingungen (10° Celsius, Sonnenschein) sein.

Weiterlesen ...